+49 30 3909 3030
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Kontakt

Kleiner Laden für Einzelhandel in Berlin-Kreuzberg – nicht geeignet für Imbiss, Gastro u.ä.

Oranienstraße 188
10999 Berlin / Kreuzberg
KEYFACTS:

- ca. 109 m² Ladenfläche und ca. 55 m² Keller
- Laden mit 2 Schaufensterfront, 1 kleines Büro, 1 kleine Küche
- Rollläden an den Fenstern
- 1 WC
- Hausmeister vor Ort

HISTORIE:
Ein heller Klinkerbau im rückwärtigen Teil des Grundstücks, mitten im lebendigen Berlin-Kreuzberg – nur einen Steinwurf vom Heinrichplatz entfernt. In diesem sanierten Gewerbehof der GSG hat man einen idealen Standort, wenn man in bester Innenstadtlage in Ruhe arbeiten möchte. 1890 wurde das Gebäude erbaut. Mittlerweile ist die Immobilie Bestandteil eines denkmalgeschützten Gebäudeensembles.

In den elf individuell nutzbaren Gewerberaumflächen zwischen 38 und 220 Quadratmetern, die als Office, Produktions- und Geschäftsraum sowie als Werkstatt genutzt werden können, haben sich die unterschiedlichsten Branchen angesiedelt – etwa eine Galerie, ein Musikinstrumentenladen, ein Logopäde, eine Sportschule sowie eine Künstlerin. Das Highlight ist eine Dachterrasse, die von allen Mietern genutzt werden kann.
Orangen-Höfe
Mittendrin und doch mit ruhiger, entspannter Arbeitsatmosphäre: Dieser GSG-HOF in Berlin-Kreuzberg, ganz in der Nähe vom Heinrichplatz, liegt hervorragend: Mieter erwartet vor den Toren die bunt-kreative Multikultiszene des Kiezes. Wer Entspannung sucht, nutzt die hofeigene Dachterrasse. Die U-Bahnstation Kottbusser Tor ist in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Zum Potsdamer Platz gelangt man mit dem Auto in fünf, zur Stadtautobahn über den Tempelhofer Damm in acht Autominuten.

Ausstattung

Ein großer Verkaufsraum mit 2 Schaufenstern und direktem Zugang von der Straße
1 Küche mit altem Küchenmobiliar
1 Büro
1 WC
Rollläden an allen Fenstern
Ideal für Einzelhandel von Bekleidung, Schuhen, Taschen, Brillen, etc, keine Gastronomie!
Direktem Zugang zum Keller (ohne Aufzug) als Lager.

Sonstiges

Hinweis SEVESO III:

Der Mieter ist verantwortlich für die Einholung erforderlicher Nutzungsänderungsanträge.
Den Parteien ist bekannt, dass der Gewerbehof Oranienstr. 188 im Bereich einer von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin festgelegten Störfallabstandszone auf der Grundlage der sog. Seveso-III-Richtlinie liegt. Es ist daher nicht auszuschließen, dass hinsichtlich der vom Mieter beabsichtigten Nutzung behördliche Anforderungen oder Begrenzungen bestehen.

Der Vermieter übernimmt keine Gewähr für die Erteilung etwaig erforderlicher behördlicher Genehmigungen für die angestrebte Nutzung. Der Mieter kann im Fall der Nichterteilung einer Genehmigung keinerlei Ansprüche gegenüber dem Vermieter geltend machen.

+++

Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Weitere Angebote auf Nachfrage. Änderungen vorbehalten, für den Inhalt des Mietverhältnisses ist allein der geschlossene Mietvertrag nebst Anlagen verbindlich.

Tour anfragen

Planen Sie mit uns eine Tour durch den Gewerbehof.

Tour anfragen

Ganz schön gut:
Die Orangen-Höfe

Sie wollen mehr über den Gewerbehof und unsere Vorteile erfahren?

Gewerbehof entdecken
Orangen-Höfe

© Copyright 2023 GSG Berlin GmbH.