Standort

QUERVERBINDUNG

Berlin. Kreuzberg. Querdenken gehört hier zum guten Ton. Künstler, Denker und Rebellen prägen nach wie vor den Stadtteil. In den 80ern waren es die Punks, heute sind es digitale Revolu- tionäre. Klischees und Konventionen werden von Kreativität und Kiezkultur immer wieder hinweggefegt. Auf der direkten Achse nach Berlin-Mitte, ins Herz und Machtzentrum der Stadt, liegt die Luisenstadt. Rund um den Moritzplatz hat sich dabei vor allem die Kreativindustrie etabliert. Die digitale Re-Industrialisierung läuft hier auf Hochtouren. Gleichzeitig ist man nur einen kurzen Spaziergang vom wilden Teil Kreuzbergs mit seinen berühmten langen Nächten, Clubs, Bars, Galerien und Restaurants entfernt.

Lage

KREATIVKULTUR

Die Luisenstadt wurde einst brutal von der Mauer zerschnitten. Der südliche, Kreuzberger Teil lag im Westen Berlins, ihn erober- ten Künstler, Intellektuelle und Punker. Die nördliche Luisenstadt im Bezirk Mitte gehörte zu Ostberlin. Direkt hinter dem Moritz- platz befand sich eine der wenigen innerstädtischen Grenzüber- gangsstellen. Nach 1989 beherrschten hier lange Leerstand und Brachflächen das Bild. Die „goldene Meile“, wie der Moritzplatz in den 20er-Jahren gerufen wurde, war Geschichte. Mit dem Aufbau-Haus als kreativem Magneten änderte sich das. Die Berliner Formel „Leerstand + Kreative = Erfolg“ geht hier voll auf. Der Kiez erlebt einen einzigartigen wirtschaftlichen Aufschwung als Zentrum Berliner Kreativkultur.

Geschichte

ZUKUNFTSRAUM

Die Prinzessinnen-Höfe haben eine wechselvolle Geschichte. Die ursprünglichen Gewerbehöfe entstanden ab 1905. Es dominierte die typische Kreuzberger Mischung aus Wohnen und Arbeiten. Druckereien, Modefabriken, Kinotechniker, eine Albumfabrik und chemische Betriebe waren hier zu Hause. Im Zweiten Weltkrieg wurden weite Teile des Ensembles zerstört. In den 70er-Jahren kam ein Neubau hinzu. In der jüngeren Geschichte machte der Hof vor allem als Kreativstandort Schlagzeilen. Agenturen, Kreative und der Coworking-Space „Betahaus“ etablierten die Adresse. Heute entwickelt die GSG hier Räume für die kreative Zukunft.

Architektur

BLICKFANG

Die Prinzessinnen-Höfe liegen ruhig und doch mitten im Herzen der Stadt. Direkt an der Schnittstelle zwischen dem Szenekiez Kreuzberg und der Berliner Mitte. Genau hier, im Zentrum der digitalen und kreativen Erneuerung Berlins, entstanden bis 2020 insgesamt circa 9.000 Quadratmeter attraktive Büroflächen. Die historischen Gebäude wurden modernisiert und hochwertig ausgebaut. Ein repräsentativer Neubau schließt den Block mit einer leichten Glasfassade. Transparenz und Offenheit bestimmen die Gestaltung – und schaffen ebenso spielend wie harmonisch den Anschluss ans Umfeld. Das ist die Arbeitswelt von morgen.

Flächen

MULTIPLIKATOR

Die Prinzessinnen-Höfe bieten seit 2020 hochattraktive Büroflächen auf über circa 9.000 Quadratmetern. Architekten, Innenarchitekten und Techniker stellten sich hier der Herausforderung, echte Zukunftsräume zu schaffen. Ästhetik und Funktionalität, Arbeiten und Lebensqualität gehen Hand in Hand. Die Flächen überzeugen durch ein großzügiges Raumgefühl, Offenheit und eine freundliche Arbeitsatmosphäre. Die Ausstattung entspricht allen Ansprüchen moderner Kreativ- und Digitalunternehmen. Dabei bleiben nahezu alle Optionen zur individuellen Gestaltung der Räume offen. Kurzum: ein Haus, das Ihre Möglichkeiten vervielfältigt.

Services

ZUGABE

Zu einer herausragenden Infrastruktur gehört immer auch ein perfekter Service. Wir geben alles für den Erfolg und die Zufriedenheit unserer Mieter. Mit GSGplus profitieren Mieter von einem gut durchdachten Serviceangebot: Neben dem eigenen Glasfasernetz und dem Hausmeister-Service zählen Rabatte, Vergünstigungen sowie Sonderkonditionen für viele Dienstleistungen und Freizeitaktivitäten zum GSGplus-Programm. GSG-Mieter können so z. B. beim Brief- und Paketversand, bei Kurierdiensten und beim Einkauf vom Büromaterial kräftig sparen – um nur einige Vorteile zu nennen.

Ăśber uns

ORIGINAL

22 historische Gewerbehöfe allein in Kreuzberg – ganz ehrlich: Darauf sind wir ein wenig stolz. Wir sind mit fast 1 Mio. Quadratmetern einer der größten Anbieter von Büro-, Gewerbe- und Lagerflächen in Berlin. Seit mehr als 50 Jahren sind wir ein zuverlässiger Ansprechpartner für kleine und mittelständische Unternehmen. Zu unseren Mietern zählen Start-ups ebenso wie klassische Handwerksbetriebe. Allen gemeinsam ist: Sie suchen gut ausgestattete Gewerbeflächen zu einem vernünftigen Preis. Unser Angebot reicht von 20 bis 20.000 Quadratmeter. Flexibel nutzbar – ob Büro, Produktion oder Lager. Dazu bieten wir unseren Kunden Mieterservices, die weit über den Standard hinausgehen – vom eigenen Glasfasernetz über Hofküchen bis hin zur gemeinschaftlichen Beschaffung von Büromaterial.

ANFRAGE

Sie möchten eine Fläche mieten?

Vermietung: 030 / 440 123 123
(Montag bis Freitag 8 – 18 Uhr)

Mieter-Hotline: 030 / 390 93 200
(Montag bis Freitag 9 – 16 Uhr)

Hof-Standort:
PrinzessinnenstraĂźe 19-20
10969 Berlin

Kontaktadresse:
GSG Berlin
GeneststraĂźe 5
10829 Berlin

Rechtliches
Impressum Datenschutz

Ein Projekt der