Berlin, 12. Mai 2015.

Die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) erwirbt den Gewerbehof Ullsteinstraße 73 in Berlin-Tempelhof für 6,9 Mio. EUR. Hierbei handelt es sich um die ursprünglich von Philips in den Jahren 1955 – 1956 errichtete Apparatefabrik. Oliver Schlink, Kaufmännischer Geschäftsführer der GSG Berlin: „Wir freuen uns sehr, dass wir bereits jetzt finanzielle Mittel der im April bekanntgegebenen Darlehenserhöhung verwenden und unsere in 2014 begonnene Expansion weiter fortsetzen.“

Der Gewerbehof liegt unweit des Tempelhofer Hafens und des U-Bahnhofes Ullsteinstraße; ein aufstrebender Standort, der sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat. Er verfügt über architektonisch imposante Werkshallen mit angeschlossenem Geschäftsgebäude. Highlight des Geländes ist eine Shedhalle mit Raumhöhen von bis zu 10 Metern. Die fünf Gebäude bieten insgesamt über rund 16.600 qm. Die Flächengrößen variieren von 50 bis 1.400 qm, in denen sich Produktions-, Lager- und Büroflächen anmieten lassen. Sebastian Blecke, Operativer Geschäftsführer der GSG Berlin: „Der Komplex mit verschiedenen Nutzungsarten und seiner diversifizierten Mieterstruktur von kleinen und mittelständischen Unternehmen passt hervorragend zum Portfolio der GSG Berlin. Mit der Shedhalle erweitern wir zudem im GSG Portfolio den Bestand an zuletzt knapp gewordenen Hallenflächen.“