Berlin, 30. August 2018.

Seit Juli steht das CABIN SPACEY Minimal Haus auf dem Gelände der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) in der Geneststraße 5. Besucher können hier ein neues Genre des Urbanen Wohnens auf 25 Quadratmetern erkunden. Neben Führungen durch das Showhaus informiert das Team von CABIN SPACEY über das Konzept hinter dem Minimal Haus. Die Vision der Gründer Simon Becker und Andreas Rauch ist es, einfachen Zugang zu Wohnraum zu schaffen. Dazu arbeiten sie an einem weltweiten Netzwerk aus kleinen Häusern, die einfach per App für den gewünschten Zeitraum angemietet werden können. „Eine aufwendige Wohnungssuche, lange Wartezeiten und eine Mindestmietdauer passen nicht in eine Zeit von zunehmender Mobilität und Flexibilität“, so Simon Becker. Die Zielgruppe für das Konzept des „ortsunabhängigen Wohnens“ ist vielseitig: Digitale Nomaden, Pärchen in einer Fernbeziehung, Großeltern, die mehr Zeit in der Nähe ihrer Kinder und Enkel verbringen wollen. Es richtet sich an jeden, der an unterschiedlichen Orten wohnen möchte, ohne dabei auf anonyme und sterile Hotelunterkünfte zurückgreifen zu müssen.

Wohnen und arbeiten gehören zusammen
In den zahlreichen Büros der Berliner Gewerbesiedlungs-Gesellschaft gibt es viele Unternehmen, die für die eigenen Mitarbeiter temporären beziehungsweise flexiblen Wohnraum benötigen. Die Außenanlagen der Gewerbehöfe bieten Platz für die Minimal Häuser von CABIN SPACEY. Dank der modularen Bauweise können diese in wenigen Stunden aufgebaut und somit je nach Platz und Bedarf Wohnraum geschaffen werden.

Öffnungszeiten Showhaus
Dienstag und Donnerstag, 17:00 bis 20:00 Uhr