Berlin, 14. Mai 2018.

Seit 23 Jahren findet der Karneval der Kulturen als buntes Volksfest mit Straßenumzug in Berlin-Kreuzberg statt. Als verlässlicher Partner unterstützt die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) zum 15. Mal in Folge die mehr als 4.000 Akteure, um Tanz, Musik und Kultur auf Berlins Straßen zu ermöglichen. Auf fast 1.800 Quadratmeter auf dem Gelände des econopark in der Wolfener Straße finden seit 2017 die Karnevalsgruppen genau die Planungssicherheit, die den Veranstaltern für die Vorbereitung so wichtig ist. Das ganze Jahr über können in den Proberäumen Tänze einstudiert, Requisiten angefertigt und insbesondere neue kreative Ideen umgesetzt werden. Denn Berlin ist groß und bunt, Berlin ist vielfältig und vor allem steht die Stadt für ein offenes, friedvolles Zusammenleben. Dies wird am Pfingstsonntag künstlerisch und einfallsreich auf die Straße gebracht und ist dann auch über die Stadtgrenze hinaus sichtbar.

Oliver Schlink, kaufmännischer Geschäftsführer der GSG Berlin: „Was in den 90er Jahren in Kreuzberg mit etwa 50.000 Besuchern begann, hat sich inzwischen zu einem großen Volksfest und ca. einer Million begeisterter Zuschauer am Wegesrand entwickelt. Wir blicken mit etwas Stolz auf diese Entwicklung, die wir seit über einem Jahrzehnt als verlässlicher Partner mitgetragen haben und auch weiter unterstützen wollen. Denn der Karneval der Kulturen schafft den kreativen Umgang mit gesellschaftlich wichtigen Themen. Nur so kann Vielfalt und Freiheit weiter gelebt werden.“