Das Startup German Autolabs, mit Sitz auf unserem GSG-Hof Köpenicker Straße 154a – 157, präsentierte auf der IFA 2018 den ersten digitalen Assistenten für das Auto. So kann jedes Fahrzeug voll vernetzt werden und verwehrt jede Ausrede, das Smartphone während der Fahrt zu nutzen.

CHRIS – so der Name des nützlichen Helfers – entstand aus der Idee ein alltägliches Problem zu lösen:

Heutzutage möchte niemand mehr auf sein Smartphone samt Apps verzichten. Die Unterstützung durch die digitalen Dienste ist uns allen ans Herz gewachsen. Jedoch sprechen die gesetzlichen Regelungen gegen eine Bedienung des Smartphones während der Fahrt. Ist man auf unbekannten Straßen unterwegs, so muss man sich auf den Verkehr konzentrieren. Im Stau hingegen gibt es Freiräume, die Zeit effektiv zu nutzen.

Der neue Co-Pilot von German Autolabs unterstützt den Fahrer vollständig proaktiv. So können Nachrichten dank Sprachsteuerung und einfachen Gesten bequem empfangen und gesendet, die Navigation, Freisprecheinrichtung und Musikwiedergabe vom Handy gesteuert werden.

Die beiden Gründer Holger G. Weiss (ehem. CEO AUPEO!) und Patrick Weissert (ehem. Director HERE) arbeiten mit ihrem Team an einer neuen, einfachen und sicheren digitalen Kommunikation im Fahrzeug und haben in der Köpenicker Straße die Heimat für ihr Office gefunden.

Diesen Artikel kommentieren