Der Weg zu fairer Mode ist kein leichter. Doch Loveco-Gr├╝nderin Christina Will ver├Ąndert die Modewelt. Seit 2014 vertreibt sie nachhaltige, fair produzierte und vegane Mode.┬á

Von Anfang an wussten Christina, Lisa, Laura, Ana & Co., dass sie sich mit dem Markt f├╝r Fair Fashion und Second Hand Mode bewusst und ganz aktiv auseinandersetzen bzw. generell den Umgang mit Mode neu gestalten wollen. Dieser Entschluss entstand bei jedem Teammitglied von Loveco auf ├Ąhnliche Art und Weise.

So fragte sich etwa Ana, ob es ├╝berhaupt m├Âglich ist, ein Shirt f├╝r 3 EUR zu produzieren. Wer sich mit Mode und der Herstellung intensiver besch├Ąftigt, stellt schnell fest, dass dies unter fairen Bedingungen schlichtweg nicht machbar ist. Derweil ist es mehr als acht Jahre her, dass sie pers├Ânlich aufgeh├Ârt hat, ‘Fast Fashion’ zu konsumieren.

Nicht weit weg ist dann die Frage nach dem ‘Wo kann ich mit gutem Gewissen nachhaltige und faire Labels konsumieren?’. F├╝r Christina Will, der Inhaberin von Loveco, war klar, dass es eines eigenen Konzepts f├╝r nachhaltige Mode bedarf, da es noch immer zu wenige L├Ąden gibt, die auf faire und ├Âkologische Bekleidung spezialisiert sind. ├ťber die Weihnachtsfeiertage des Jahres 2013 schrieb sie ihren Businessplan und etwa ein halbes Jahr sp├Ąter war der erste Laden in der Friedrichshainer Sonntagstra├če gefunden. Nur einige Monate sp├Ąter wurde dieser dann mit gro├čer Freude er├Âffnet.

F├╝r das Loveco-Team ist es dabei selbstverst├Ąndlich, dass alle Label-Inhaber*innen pers├Ânlich bekannt sind. Gleichfalls werden die Produktionsbedingungen best├Ąndig ├╝berpr├╝ft und in das Sortiment nur Kleidungsst├╝cke aufgenommen, die ausschlie├člich ├Âkologische Materialien verwenden und vollst├Ąndig auf tierische Bestandteile verzichten.

Loveco-Store Kreuzberg - Bild: Sarah Fitzbauer

Loveco-Store Sch├Âneberg - Bild: Fidelis Fuchs

Mittlerweile ist Loveco stark gewachsen. Ein 20-k├Âpfiges Team k├╝mmert sich um den umfangreichen Online-Shop sowie drei Stores in Berlin. Die L├Ąden wurden dar├╝ber hinaus mit Second-Hand-M├Âbeln eingerichtet und es ist nur selbstverst├Ąndlich, dass diese mit ├ľkostrom betrieben werden. Auch die zu versendeten Pakete stammen aus recycelten Kartons. Ihre Reise zum Besteller treten sie klimaneutral an.

Wir von der GSG Berlin freuen uns sehr, dass das Loveco-Team und sein wegweisendes Gesch├Ąftsmodell seit April in unseren Zander&Palm-H├Âfen in der Waldemarstra├če 33A Quartier bezogen hat und hei├čen sie hiermit noch einmal herzlich willkommen.

Wer direkt einmal vor Ort in einen der Shops vorbeischauen mag, der kann dies neben dem Standort in Friedrichshain auch in der Eisenacher Stra├če in Sch├Âneberg oder der Manteuffelstra├če in Kreuzberg tun. Ob schick oder sportlich ÔÇô das Sortiment beinhaltet eine bemerkenswerte Auswahl an Damen- sowie Herrenbekleidung und l├Ąsst Loveco-Kundinnen und -Kunden verdammt gut aussehen!
Mehr Informationen und die genauen Shop-Standorte erhalten Sie unter loveco-shop.de

Loveco GmbH
Sonntagstr. 29
10245 Berlin

Link zur Website

Titelbild: Team Loveco, Sarah Fitzbauer

Diesen Artikel kommentieren