Einige GSG-H├Âfe haben spannende Geschichten zu erz├Ąhlen; so z. B. das Amperium am Humboldthain ÔÇô der imposante GSG-Hof in der Gustav-Meyer-Allee.

Das Gel├Ąnde war schon lange vor dem Kauf durch die ÔÇ×Allgemeine Elektricit├Ąts-GesellschaftÔÇť (AEG) ein wirtschaftliches Zentrum Berlins.

Doch erst durch die AEG mit ihrem Chefdesigner Peter Behrens erhielt ein Gro├čteil des Areals sein heutiges Erscheinungsbild und erlebte einen weiteren Zuwachs an wirtschaftlicher Bedeutung. Bis heute sind die Spuren sichtbar: Den alten Bahngleisen folgend, findet man sich direkt unter dem Gel├Ąnde im ersten U-Bahntunnel Deutschlands wieder. Das unterirdische Bauwerk stand lange Zeit unter Wasser und war nicht mehr zug├Ąnglich. Erst im Jahr 2016 setzte der Verein Berliner Unterwelten e. V. zusammen mit der GSG Berlin den Tunnel wieder instand und legte die historischen Gleise frei. Zahlreiche interessante Gegebenheiten und Anekdoten ranken sich um den Tunnel und lassen den Zuh├Ârer staunen.

Bild: GSG Berlin

Bild: GSG Berlin

Wenn Sie auch einmal den Tunnel erkunden wollen, so bieten die Berliner Unterwelten e. V. regelm├Ą├čig Touren an. Wir empfehlen Ihnen auch die weiteren spannenden Angebote des Vereins: Unter anderem findet am 12. Oktober 2019 eine Sonderf├╝hrung zum Thema Luftbr├╝cke statt.

Titelbild: GSG Berlin

Diesen Artikel kommentieren