Skip to main content

Kennen Sie das Brandenburger T√∂rchen? Es sorgt kontaktfreudig f√ľr stets gute Verbindungen, f√ľhrt gern zusammen, ob nun B√ľroklammern, Stecknadeln oder die letzten paar Cents, was eben alles so zusammengeh√∂rt. Aus porzellanartiger Gie√ümasse mit eingelassenem Magneten.

Das buchst√§blich anziehende Produkt handmade in Berlin ist eines von vielen Unikaten, die im Concept Store im GSG-Hof Geneststra√üe zu bestaunen sind. Viele Passanten, die eigentlich auf ihrem Weg vom Bahnhof S√ľdkreuz zum nahegelegen schwedischen Einrichter sind, stranden nicht selten hier. Obwohl die Manufakturprodukte um ein Vielfaches teurer sind. Staunst du schon oder shoppst du noch? Daf√ľr sind sie aber auch was ganz Besonderes, da siein der beruflichen Rehabilitationseinrichtung Blumenfisch hergestellt werden.

Moment, Moment. Blumenfisch? Was soll das denn sein? Wie? Noch nie ‚Äėnen Blumenfisch gesehen? Macht nix! Ein Blumenfisch kann vieles sein, ist immer wieder neu und immer wieder anders. Jetzt aber mal im Ernst: ‚ÄěDie VIA Blumenfisch gGmbH ist eine anerkannte Werkstatt f√ľr Menschen mit Beeintr√§chtigungen. Wir unterst√ľtzen den beruflichen Ein- oder Wiedereinstieg und sind Tr√§ger der Arbeitsf√∂rderung. Inklusion ist unser Anliegen‚Äú, erkl√§rt Marketing- und Vertriebsleiterin Judith K√ľhnle.

Bild: VIA Blumenfisch, GVOMEDIA

Bild: VIA Blumenfisch, GVOMEDIA

Blumenfisch ist Teil einer gro√üen Familie und geh√∂rt zum VIA Unternehmensverbund. Dieser unterst√ľtzt Menschen mit Beeintr√§chtigung und mit psychischer Erkrankung. Er betreut pflegebed√ľrftige und √§ltere Menschen und ist in der Kinderbetreuung und Jugendhilfe t√§tig. Er bietet Serviceleistungen und handwerkliche Erzeugnisse an, ist zudem in der Gastronomie und Beherbergung t√§tig und mischt bei, Kunst, Kultur und Theater mit. Alles verstanden?

Jetzt noch mal ein Versuch. Wieso Blumenfisch? ‚ÄěIn einem Hinterhof-Atelier in Prenzlauer Berg begann unser Blumenfisch einst die Flossen auszustrecken. Eifrig wurden in unserer sogenannten Fischwerkstatt dekorative Haie, Sprotten und anderes Getier gebastelt. Und als sich eines schoŐąnen Tages die M√∂glichkeit ergab, zus√§tzlich einen Blumenladen zu er√∂ffnen, da schien der Name Blumenfisch doch irgendwie logisch.‚Äú

Okay, kapiert.

Inklusion ist unser Anliegen.

Judith K√ľhnleVIA Blumenfisch

Im Schöneberger GSG-Hof ist die Einrichtung seit 2013 ansässig. 229 Beschäftigte sind hier im Einsatz. Sie arbeiten im Store, wickeln den Online-Handel ab, betreiben die Hof-Kantine und das Café. Und weiter geht’s: In der eigenen Tischlerei wird gesägt, gefräst, geschliffen, geschnitzt gehobelt, gebohrt, geleimt, geölt, gepflegt und lackiert. Kurz: hochwertige Möbel aller Art und nach Maß gefertigt.

In der ersten Etage ist die Konfektionierung. Man k√∂nnte auch Endfertigung oder Veredlung sagen. Die Mitarbeitenden verpacken und packen um, labeln, etikettieren, bef√ľllen, f√ľllen ab, best√ľcken, finden kleinste Fehler und geben allem den letzten Schliff. ‚ÄěWir finden hier f√ľr jeden etwas, was er tun kann‚Äú, sagt Abteilungsleiter Ronald Juhra.

B√ľroarbeitsplatz - Bild: VIA Blumenfisch

Blumenfisch Store - Bild: VIA Blumenfisch, Michael Brem

Auf den G√§ngen erblickt man geschwei√üte Skulpturen und fantasievolle, farbenpr√§chtige Bilder. ‚ÄěDie sind von unserem Paul Reichmann‚Äú, sagt Judith K√ľhnle ganz stolz. ‚ÄěDer macht sogar Auftragsarbeiten.‚Äú Die XXL-Skulpturen sind von Marco Born. Auch ein K√ľnstler.

Verzetteln war gestern.

Ronald BluhmVIA Blumenfisch

Die Hauswirtschaft und das B√ľro sind hier ebenfalls auf den drei Etagen mit je 1.700 qm untergebracht. ‚ÄěIn unseren wunderbar gro√üz√ľgigen Gesch√§ftsr√§umen helfen wir Kunden beim Organisieren, Sortieren oder Verwalten. Seit neuestem bieten wir auch digitale Archivierung an‚Äú, sagt Ronald Bluhm und erg√§nzt mit einem Schmunzeln: ‚ÄěVerzetteln war gestern.‚Äú

Bild: VIA Blumenfisch

Bild: VIA Blumenfisch

Irgendwie zieht es einen dann aber doch wieder magisch in den kunterbunten Concept Store. Hier gibt es kreatives Design. √úber 300 Produkte in verschiedenen Varianten. Die gibt es auch im Online-Shop. Von der Keramik-Tasse √ľber den filzenen Rucksack, pfiffigen Berlin-Souvenirs und Wohnaccessoires wie der Garderobenst√§nder X3. ‚ÄěF√ľr den sind wir sogar mit dem EESC European-Award 2015 f√ľr exzellentes Design und Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden‚Äú, sagt Judith K√ľhnle.

Ob aus Holz, Keramik, Filz oder Plane ‚Äď die Blumenfische sind ausgesprochen vielseitig. ‚ÄěUnsere Produktkollektion entsteht komplett in unseren Manufakturen, vom ersten Entwurf bis zum letzten Fertigungsschritt. Unserem Produktdesigner f√§llt immer was Neues ein. Wir m√ľssen dabei aber stets ber√ľcksichtigen, dass unsere Mitarbeitenden das auch herstellen k√∂nnen‚Äú, sagt Judith K√ľhnle. Ob M√∂bel oder Spielzeug: X3 und Sprotte Lotte haben auf jeden Fall schon viele Herzen erfreut.

VIA Blumenfisch
Geneststraße 5
10829 Berlin

Link zur Website

 

Titelbild: VIA Blumenfisch

Diesen Artikel kommentieren